Neue Plattform für Anarchokommunismus

Screenshot der Homepage von anarchokommunismus.de

Seit Jahresbeginn gibt es eine neue anarchokommunistische Plattform im deutschsprachigen Raum. Welche Ziele sie verfolgt und wie man selbst aktiv werden kann, hat sie Alerta in einem Gespräch mitgeteilt.

Ur-Faschismus und Querdenker•innen

Reichsbürger zeigen die schwarz-weiß-rote Fahne des deutschen Kaiserreiches auf einer Demonstration in Berlin im August 2020

Die Querdenker•innenbewegung radikalisiert sich zunehmens. Dass eine Abgrenzung zum Rechsextremismus kaum stattfindet, sollte angesichts des urfaschistischen Potentials der Bewegung nicht verwundern.

Die rechten Hände von Franz Josef Strauß

Franz Josef Strauß im Jahre 1967 in der Schweiz

Mit Armin Mohler und Marcel Hepp berieten zwei Akteure der Neuen Rechten den CSU-Vorsitzenden Franz Josef Strauß. Bis Ende der 60er Jahre hatten sie Einfluss auf den bayerischen Politiker und sorgten für innerparteiliche Probleme.

Wenn Linke bei Antisemitismus wegschauen

„Wer sich für die Belange der Minderheiten einsetzen will, kann es sich nicht leisten auch nur eine Gruppe auszuschließen.” sagt Christoph Pleininger über "Jews Don't Count"

Warum ist Antisemitismus bei Linken nur Rassismus zweiter Klasse? Dieser Frage geht der britische Comedian David Baddiel nach und legt mit “Jews Don’t Count” ein erschütterndes Buch vor.